58 - Le roman policier dans l'espace germanophone

58 - Le roman policier dans l'espace germanophone

Der Kriminalroman im deutschsprachigen Raum


Textes réunis par Elisabeth Kargl et Aurélie Le Née

ISBN : 9782913857377

Plus de détails


18,00 € TTC

Actualité du roman policier
Regionalität und Modernisierung in der neuesten deutschsprachigen Kriminalliteratur (1990-2015). Nebst einigen Lektüreempfehlungen : Jochen Vogt
Le roman policier sous le IIIe Reich
Georg von der Vrings Die Spur im Hafen. Mord und Detektion im Dritten Reich : Elena Giovannini
Strogany et le IIIe Reich : la subversion d’un Krimi anodin : Vincent Platini
Le roman policier entre passé et présent
Die Kriminalromane von Wolf Haas. Ein kritischer Dialog mit Tradition und Gegenwart : Valentina Serra
Entre quête et enquête : passé et présent dans la trilogie Selb de Bernhard Schlink : Ingeborg Rabenstein-Michel
Le polar juridique, historique et documentaire
Im Zeichen des (geschichtlichen) Verbrechens. Zum Phänomen der deutschsprachigen Doku-Krimis : Wolfgang Brylla
Krise in Serie. Der Fall der Weimarer Republik in den Kriminalromanen Volker Kutschers : Sandra Beck
L’Allemagne dans la spirale du temps. PolyPlay, roman policier uchronique de Marcus Hammerschmitt : Hélène Yèche
Crimes et Coupables de Ferdinand von Schirach ou les histoires extraordinaires de criminels ordinaires : Hélène Boursicaut
Détournement du genre et polar régional
Affirmation oder Dekonstruktion von Provinz. Zwei Grundtypen des Provinzkrimis : Julie Bartosch
Vom Brennerpass bis Napoli. Heimat, Fremde, Interkulturalität in Kurt Lanthalers Tschonnie-Tschenett-Romanen : Jürgen Heizmann
Der österreichische Kriminalroman betritt die internationale Bühne : Gábor Kerekes
Roman policier, migration et société
Ich und die Anderen : Kemal Kayankaya auf dem Weg in die Bürgerlichkeit : Stefan Seeber
Grenzüberschreitungen : Jakob Arjounis Kayankaya-Romane zwischen hardboiled detective und Migrationsthematik : Robin-M. Aust
„das, was wir beschreiben, ist immer noch weniger schlimm als oft die Realität“ – der aufstörende Charakter von Sebastian Fitzeks und Michael Tsokos’ Roman Abgeschnitten : Monika Wolting

Panier  

(vide)