14 - Les fictions d'actualité dans les pays de langue allemande au XXe siècle

14 - Les fictions d'actualité dans les pays de langue allemande au XXe siècle

Germanica, n°14-1994

Les Fictions d'actualité dans les pays de langue allemande au XXe siècle

Dirigé par Pierre Vaydat

Plus de détails

Prix réduit !
5,00 € TTC

10,00 € TTC

(remise de 50 %)

GERMANICA

Pierre  Vaydat, La technique narrative dans le roman de Theodor Plievier Der Kaiser ging, die Generäle blieben.
Karl  Prümm, Die Oberfläche der Dinge. Repräsentation des Alltäglichen im Film, im Theater und im Roman um 1930 am Beispiel von Robert Siodmak, Ödön von Horváth und Hans Fallada.
Till R. Kuhnle, Wider den kitschigen Sozialismus. Hermann Brochs Kritik an der Tendenzkunst und seine « polyhistorische » Antwort.
Didier  Herlem, Nationalsozialistische Geschlechterideologie und Aktplastik im Dritten Reich.
Jonas Tophoven, Versuche zur Schaffung einer Gegenöffentlichkeit in den westdeutschen Hörspielen der fünfziger Jahre.
Ute  Uckelkamp, Die selektive Aktualität des Hörspiels.
Elfie  Poulain, Die didaktische Pragmatik und ihre Grenzen im Zeitroman von Siegfried Lenz.
Alfred  Strasser, Peter Turrini und die avant-gardistische Erneuerung des Volksstücks in Österreich.
Volker  Wehdeking, Der Zeitroman in beiden Deutschland (1971-1991) auf dem Wege der kulturellen Wiederannäherung.
Arlette  Camion, La chronique des événements courants de Peter Handke : une chronique des images.
Irene  Heidelberger-Leonard, Ingeborg Bachmanns Todesartenzyklus und das Thema Auschwitz.
André  Combes, Gegen « die Aushöhlung von Geschichtsbewußtsein durch einen platten Begriff von Aktualität » : Aspekte der Inszenierung des Zeitgemäßen bei Heiner Müller.

Panier  

(vide)

Nouveautés

Aucun nouveau produit à l'heure actuelle